Bauphase

Pfarrhaus Babenhausen

Sanierung und Restaurierung

Erbaut um 1621

Epoche Barock

Gebäudearten Wohngebäude,Verwaltungsbauten

Die äußere Charakteristik des Pfarrhauses ist vor allem von den zwei großen Zwerchhäusern geprägt. Die Fachwerkgeschosse sitzen auf massivem Erdgeschoss. Datieren lässt sich der Bau auf das Jahr 1595.



MASSNAHMEN

Bei der Untersuchung der Bausubstanz wurde festgestellt, dass an vielen Stellen die verschiedenen Hölzer von Moderfäule angegriffen waren, was zunächst eine Sanierung der Holzbauteile (u. A. der Dachbalken) erforderte.

Mit den Sanierungs- und Restaurierungsmaßnahmen sollte das ursprüngliche Erscheinungsbild mitsamt historischer Fenstereinteilung erreicht werden. Restauratorische Befunduntersuchungen lieferten die erforderlichen Grundlagen für die neuen Farbfassungen in Anlehnung an das historische Vorbild. Ebenso erfolgte der Rückbau entsprechend historischer Raumaufteilung mit komplettem Innenausbau: Darunter die Erhaltung der Stuckdecken, die Sicherung von Farbbefunden, die Aufarbeitung der Treppe, sowie der Einbau der Dielenböden aus Seekiefer.

Bauzeit

2007 bis 2010

Bauherr

Evangelische Kirchengemeinde Babenhausen

Förderung

Land Hessen

Projektleitung

Daniel Macholz
im Architekturbüro Giel, Dieburg


Impressum | Über uns