Neuzustand

Orangerie (Kamelienhaus), Bethmannpark Frankfurt/ M.

Sanierung und Restaurierung

Erbaut um 1925

Die Geschichte der Frankfurter Bürgerfamilie Bethmann und die Bebauung des Areals vor den Toren der Stadt reicht bis zum Anfang des 18. Jahrhundert zurück. Das Landhaus wurde 1720 erbaut und der dahinterliegende Park kontinuierlich durch Grundstücksankäufe erweitert. Bereits im 19. Jahrhundert wurden Treibhäuser errichtet. Die 1925 bis 26 errichtete Orangerie mit zwei Treibhäusern ersetzte einen in die Jahre gekommenen Vorgängerbau. Der schlichte Ziegelbau wurde in einfacher Bauweise errichtet und kommt mit wenig Bauzier aus. Nach einem Kriegstreffer erfolgte der Aufbau in verkürzter Form. Ziel der Planung ist die Wiederherstellung des Bauzustandes um 1925, jedoch ohne Warm- und Kalthaus.

Bauzeit

2016 bis 2017

Bauherr

Stadt Frankfurt/ M.

Projektleitung

Stephan Kummer

Mitarbeiter

Miguel Martinez Sanchez


Impressum | Kontakt