Vorzustand

Alte Oberförsterei Kelsterbach

Fassadensanierung

Erbaut 1902

Das historische Gebäude von 1902 mit Blick auf dem Main steht unter Denkmalschutz. Das Gebäude hat einen Natursteinsockel, im EG und 1. OG ist eine Putzfassade im Giebelbereich, an Gauben und Erker sind Holzfachwerke vorhanden. Die Gebäudeecken sind teilweise in Naturbruchstein hergestellt. Die Fensterbrüstungen und Stürze sowie die Türlaibungen sind aus Natursandstein. Teilweise sind Holzklappläden an den Fenstern. Die Nord-Westfassade ist im Giebelbereich verschindelt. Ein Balkon im 1. OG spannt sich von Erker zu Erker und überdacht den Hinterausgang. Die Fassaden (Fachwerk und der Putz) sind teilweise stark sanierungsbedürftig.

Bauzeit

2017 bis 2018

Bauherr

Magistrat der Stadt Kelsterbach

Projektleitung

Daniel Macholz

Mitarbeiter

Annette Jakob-Schultheis


Impressum | Kontakt